10.11.2015 um 19:00 Uhr
Saal Krieps, Abtei Neumünster, 28 rue Münster, Luxemburg-Grund

UN-Klimakonferenz: was ist zu tun?

UN-Klimakonferenz: was ist zu tun?

UN-Klimakonferenz: was ist zu tun?

Podiumsdiskussion

Dienstag, 10. November 2015
19:00 Uhr

Saal Krieps, Abtei Neumünster

in deutscher und französischer Sprache mit Simultanübersetzung

Eintritt frei

 

Vom 30. November bis 11. Dezember 2015 tagt in Paris die 21. UN-Klimakonferenz. Ziel der Konferenz ist der Beschluss eines neuen, international gültigen Klimaabkommens. Doch um welche Klimaziele geht es und welche konkreten Maßnahmen sollen vereinbart werden? Sind sich Politiker und Wissenschaftler einig, was in dem Welt-Klima-Vertrag stehen muss? Was sind die Hauptstreitpunkte?

Mit

Dr. Silke Beck, Klimasoziologin und IPCC-Expertin, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig

Brice Lalonde, Sonderberater für nachhaltige Entwicklung beim United Nations Global Compact

Claude Turmes, luxemburgischer Europaabgeordneter, Déi Gréng

Camille Gira, luxemburgischer Staatsekretär für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur

Norry Schneider, Koordinator von Transition Luxemburg


Moderation 

Robert Garcia, Direktor des Kulturzentrums Rotondes und ehemaliger Abgeordneter der Grünen

 Hier ein Einblick in den Abend der Podiumsdiskussion

(das vollständige Video gibt es in unserer Mediathek)

Organisiert vom Institut Pierre Werner

in Zusammenarbeit mit der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Luxemburg, der Französischen Botschaft in Luxemburg, dem Institut Français du Luxembourg und dem Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Luxemburg

mit Unterstützung von Neimënster

JPG    logo_MAE-Vecto Kopie     logo print 300dpi JPEG EP Signature CMYK_DE JPEG

français - kontakt - impressum