vom 25.04.2017 bis zum 26.04.2017

Robert Legros

Robert Legros

 

Robert Legros, Prof. em., geboren 1945 in Namur, lehrte Philosophie u.a. an der Université Libre de Bruxelles (1981 – 2011), an der Université de Caen (1993 – 2011) und an Sciences Po in Paris (2006 ­– 2009). Seit 2008 unterrichtet er Philosophie am Institut catholique de Paris. Legros wurde 1991 mit dem Preis der Académie royale de Belgique ausgezeichnet und 1994 zum Chevalier dans l’Ordre des Palmes Académiques ernannt. Er hat zahlreiche Schriften veröffentlicht, u.a. „Le jeune Hegel et la naissance de la poésie romantique“ (Ousia, 1980), „L’idée d’humanité. Introduction à la phénoménologie“ (Grasset, 1990), „La question de la souveraineté“ (Ellipses, 2001), „L’humanité éprouvée“ (Classiques Garnier, 2014) und „Hegel. La vie de l’esprit“ (Hermann, 2016).

français - kontakt - impressum