vom 14.11.2011 bis zum 19.11.2011

Tatort: Großregion

Tatort: Großregion

 Tatort: Großregion

Bücherwoche

14. – 19. November 2011

 

 

Das Institut Pierre Werner (IPW) organisierte in Zusammenarbeit mit der Luxemburger Nationalbibliothek, der Ettelbrücker Bibliothek und den CarréRotondes vom 14. bis 19. November 2011 die Bücherwoche Tatort: Großregion. In dieser Woche, live bei drei Leseabenden, wurden Kriminalromane, die in der Großregion spielen, vorgestellt –

Krimi-Bestsellerautoren wie Jacques Berndorf (Die Eifel-Connection), Tom Hillenbrand (Teufelsfrucht), Josy Braun (De franséichen Doud vum Oscar Messidor) und Ralf Kramp (Tatort Eifel) laden Interessierte ein, sich am 14., 17. und 19. November in geselliger Atmosphäre auf die Suche nach Tätern zu begeben und den Eigenheiten der Großregion auf die Spur zu kommen.

 

Kommentierte Lesungen

Bibliothèque nationale de Luxembourg

Mehr dazu…

 

Jeann E. Glesener, Josy Braun, Pierre Decock, Jacques Berndorf, Brigitte Eymar-Duvernay (interprète) et Steve Rosa

 

Am Montag, 14. November, traffen sich vier Autoren aus der Großregion bei einer kommentierten Lesung in der Nationalbibliothek: Jacques Berndorf aus der Eifel, Josy Braun aus Luxemburg, Pierre Decock aus Wallonien und Steve Rosa aus Lothringen. Sie werden Passagen ihrer letzten Kriminalromane lesen und diskutieren. Die Kriminalroman-Spezialistin Jeanne Glesener von der Universität Luxemburg moderiert und kommentiert.

 

Teaser

 

 

 

Lesung mit Ralf Kramp

Bibliothèque d’Ettelbruck

Mehr dazu…

Ralf Kramp


Am Donnerstag, 17. November, las der aus der Eifel stammende Autor Ralf Kramp im Festsaal der Stadtbibliothek von Ettelbrück. Personen mit einer Abneigung gegenüber allem Düsteren, insbesondere gegenüber schwarzem Humor, wurden abgeraten, die Lesung zu besuchen. Mutige könnten sich Bücher von Ralf Kramp signieren lassen.

 

Krimidinner „Kriminell zulangen“

CarréRotondes

Mehr dazu…

Soirée lecture au Carrérotondes (entracte)


Am Samstag, 19. November, fand um  eine kulinarische Lesung mit fünf Krimiautoren in den CarréRotondes statt. Unter dem Titel „Kriminell zulangen“ lasen Tom Hillenbrand aus Deutschland, Armel Job aus Belgien, Aline Kiner aus Frankreich, Wolfgang Brenner aus Deutschland und der luxemburgische Minister Marco Schank Auszüge aus ihren Büchern. Das literarische Menü wurde begleitet von einem kriminell-gutem kulinarischem Menü mit Spezialitäten aus der Großregion, bei dem natürlich auch die Teufelsfrucht nicht fehlen darf. DJ Hans Fellner lud zur Verdauung zum Tanzen ein.

 

 

 

français - kontakt - impressum