Laurent Petitmangin

Laurent Petitmangin

 

Laurent Petitmangin wurde 1965 in Lothringen (Frankreich) in eine Eisenbahnerfamilie geboren. Er lebte 20 Jahre in Metz, dann verließ er seine Heimatstadt um sein Studium in Lyon fortzuführen. Er begann bei Air France zu arbeiten, wo er noch heute beschäftigt ist. Er ist ein leidenschaftlicher Leser und schreibt selbst seit 10 Jahren. „ Ce qu’il faut de nuit“ ist sein erster Roman (Buchverlag : La manufacture de Livres, August 2020). Am 12. September 2020 erhielt er in Nancy den Stanislas-Preis für den besten Erstlingsroman. Laurent Petitmangin erhielt im September 2020 den Literaturpreis Georges Brassens und den Preis „Feuilles d’or des médias“ sowie im Oktober 2020 den „Prix Femina des lycéens“.

 

français - kontakt - impressum