15.04.2010

IPW trifft Jean Krier

IPW trifft Jean Krier

IPW trifft Jean Krier

Donnerstag, 15. April 2010
19:00 Uhr
Abtei Neumünster, Kapelle (Luxembourg-Grund)
Eintritt frei
In deutscher Sprache

 

Es liest der luxemburgische Lyriker Jean Krier aus seinem vierten Gedichtband, Herzens Lust Spiele, vor kurzem im Verlag Poetenladen, Leipzig erschienen. Der Band wurde bereits auf der Leipziger Buchmesse in Gegenwart des Autors vorgestellt.

Jean Kriers Lyrik wurde wie folgt in einer Rezension (d’Lëtzebuerger Land, 5.3.2010) von Elise Schmit charakterisiert:
„Die Gedichte von Jean Krier sperren sich aller oberflächlichen Behandlung. Sie sind rau, sie sind widerständig, sie sind völlig kompromisslos. Dabei souverän und alles andere als gleichgültig. Sie sind, was man von Gedichten eigentlich immer hoffen könne sollte: sehr dicht.“

Der Abend wird musikalisch begleitet von Marcel Lallemang (Bass-Klarinette), Alexander Müllenbach (Klavier) und Monique Simon (Mezzosopran).
Zur Aufführung kommen zwei Werke von A.Müllenbach: das 1993 entstandene Stück „Fluidum“ für Bassklarinette und Klavier sowie das Stück „Das Haus am Watt“ für Mezzosopran, Bassklarinette und Klavier, das speziell für diesen Anlass komponiert wurde und an diesem Abend seine Uraufführung erleben wird.

Jean Krier erhält den Adelbert-von-Chamisso-Preis 2011, mit dem die Robert-Bosch-Stiftung seit 1985 herausragende literarische Leistungen in deutscher Sprache ehrt.

Der Prix Servais 2011 wird Jean Krier für den Gedichtband Herzens Lust Spiele verliehen.

 

Presseschau :

15.04.2010 Wort 

20.04.2010 Journal

04-05.06.2010 Tageblatt

 16.03.2011 Wort

18-19.06.2011 Journal

20.06.2011 Tageblatt

 

Organisiert vom IPW mit der Unterstützung des CCRN

français - kontakt - impressum