19.11.2019 um 19:00 Uhr
Abtei Neumünster, 28, rue Münster, Luxemburg-Grund

Forum Z – „D’un mur à l’autre… Histoire(s) connectée(s)“

Forum Z – „D’un mur à l’autre… Histoire(s) connectée(s)“

Forum Z – „D’un mur à l’autre… Histoire(s) connectée(s)

Diskussionsrunde mit Tatiana Fabeck, Dr. Andrey Grachev, Dr. Gerhard Sälter und Dr. Dieter Schlenker

Moderation: Prof. Benoît Majerus

Dienstag, 19. November 2019
18:30 Uhr

Abtei Neumünster

In deutscher und französischer Sprache mit Simultanübersetzung

Eintritt frei

Anmeldung hier

 

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „30 ans chute du Mur de Berlin“

Am 9. November 2019 jährt sich zum 30. Mal der Fall der Mauer. Dies soll zum Anlass genommen werden bei Forum Z gemeinsam mit Expertinnen und Experten unterschiedlicher Disziplinen über die Entwicklung des Konzepts « Mauer » zu diskutieren. Dabei soll der Frage nachgegangen werden, welchen Herausforderungen die Disziplinen bei der Analyse von Vergangenheit und Zukunft gegenüberstehen, wie man mit Erinnerung(skultur), Wissensvermittlung und Bildungsaufträgen umgeht und wie sich die Methoden im Zuge von Interdisziplinarität und Digitalisierung verändern können. Zu Gast auf dem Podium sind die Architektin Tatiana Fabeck, der Historiker, Politologe und langjährige Berater Michael Gorbatschows Dr. Andrey Grachev, Dr. Gerhard Sälter, Leiter der Forschungs- und Dokumentationsabteilung der Stiftung Berliner Mauer sowie Dr. Dieter Schlenker, Direktor des Historischen Archivs der Europäischen Union. Benoît Majerus, Zeithistoriker an der Universität Luxemburg wird die Runde moderieren.

 

Organisation: Institut Pierre Werner, Europe Direct Information Center de l’Université du Luxembourg (EDIC), Luxembourg Center for Contemporary and Digital History (C²DH)

Soutien: Historisches Archiv der Europäischen Union (Florenz), Stiftung Berliner Mauer, Vertretung der europäischen Kommission in Luxemburg, Deutsche Botschaft in Luxemburg

français - kontakt - impressum