12.05.2015

David Foenkinos

Foenkinos

 
 
David Foenkinos, geboren am 28. Oktober 1974, studierte Literatur an der Pariser Sorbonne und absolvierte eine Musikausbildung zum Gitarrenlehrer. Zudem schrieb er Theaterstücke und Filmdrehbücher. Foenkinos wird für seine humorvollen Texte und deren Leichtigkeit geschätzt. Seine Werke veröffentlicht er in den renommiertesten französischen Verlagshäusern (Albin Michel, Grasset und Gallimard). 2009 gewann er für seinen Roman „La Délicatesse“ den „Prix Conversation“ und den „Prix Dunes“. Sein Werk ist in rund zwanzig Sprachen übersetzt.

David Foenkinos ist außerdem Regisseur. 2011 kam die Verfilmung seines Romans „La Délicatesse“ mit Audrey Tautou und François Damiens, bei dem er gemeinsam mit seinem Bruder Regie führte, in die Kinos.

Zuletzt erschienen bei Gallimard seine Bücher „Je vais mieux“ (2013) und „Charlotte“ (September 2014). Sein Roman über das tragische Schicksal der jüdischen Künstlerin Charlotte Salomon wurde 2014 mit dem „Prix Renaudot“ ausgezeichnet.

français - kontakt - impressum