vom 11.10.2021 bis zum 13.10.2021

Ein Elefant macht Handstand – Schreibworkshop mit Markus Orths

Ein Elefant macht Handstand – Schreibworkshop mit Markus Orths

Ein Elefant macht Handstand 

Schreibworkshops mit Markus Orths

11.– 13. Oktober 2021
In deutscher Sprache

 

Markus Orths wird diesen Herbst einen besonderen Workshop für Schulkinder rund um die Frage “Wie schreibe ich eine Geschichte?” abhalten.

Bei dieser “Schreibung” (nicht “Lesung”) wird Markus Orths zuerst ein paar Minuten aus seinem Buch „Ein Elefant macht Handstand“ vorlesen.

Die Ausgangssituation des Buchs ist Folgende: Lola hat Angst: Sie muss ihre erste richtige Geschichte schreiben. Und womöglich am nächsten Tag in der Schule vorlesen. Sie hat Angst, dass man sie auslacht und die Geschichte schlecht findet. Ihr Vater hilft ihr beim Schreiben, und im Dialog entwickelt Lola ihre Geschichte.

Im zweiten Teil des Workshops beginnt dann die gesamte Schulklasse, mit der tatkräftigen Unterstützung von Markus Orths eine eigene Geschichte zu verfassen. Jede*r Schüler*in soll nach Möglichkeit einen Satz/ein Wort/einen Gedanken zur Geschichte beitragen und sich hierbei frei entfalten dürfen.

Nachdem nun der Anfang der Geschichte bereits entstanden ist, wird gegen Ende des Workshops dazu ermutigt, dass die Kinder sich über einen möglichen Ausgang der Geschichte Gedanken machen, oder wenn die Geschichte bereits abgeschlossen ist, dazu, sich eine ganz eigene Geschichte einfallen zu lassen.

Markus Orths, geboren 1969 in Viersen, lebt als Autor in Karlsruhe. Er veröffentlicht seit 2001 bei Schöffling & Co Romane und Erzählungen für Erwachsene. Seinen Kindern muss er immer wieder Stegreifgeschichten erzählen und dabei tauchte eines Abends ein Zebra unterm Bett auf.

„Markus Orths schreibt nicht nur geniale Bücher für Erwachsene, sondern auch ganz außerordentlich schöne Kinderbücher.“

– Beate Widmann, Buchhandlung Dombrowsky, Regensburg.

 

Organisiert vom Institut Pierre Werner in Zusammenarbeit mit Luxemburger Grundschulen.

français - kontakt - impressum