23.11.2020 um 19:00 Uhr
Abtei Neumünster, 28, rue Münster, Luxemburg-Grund

Verschoben auf 2021: Dante – vom Mittelalter bis zur Moderne

Verschoben auf 2021: Dante – vom Mittelalter bis zur Moderne

VERSCHOBEN AUF 2021

(Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben)

Dante – vom Mittelalter bis zur Moderne

Vortrag : Sibilla Cuoghi

Abtei Neumünster

In französischer Sprache

 

Dante Alighieri (Florenz 1265 – Ravenna 1321) ist der wohl größte Dichter und Intellektuelle des italienischen Mittelalters. Die Bedeutung seines literarischen Oeuvres und seines Denkens gehen allerdings weit über Italien und seine Zeit hinaus.

Von der italienischen Renaissance noch ziemlich unbeachtet – seine Werke fühlten sich dem seinerzeit maßgebenden literarischen Kanon nicht verpflichtet – entwickelte Dante eine völlig eigenständige Vorstellung von Literatur. Sein Oeuvre wirkt bis heute als wegweisende Inspirationsquelle literarischer Kreativität nach. Die Vielfältigkeit seiner Arbeit und die Diversität seiner Interessen bewirkten auch ein intensives Nachdenken über die italienische Sprache.

Prof. Sibilla Cuoghi wird uns in ihrem Vortrag an die Bedeutung von Dante als Neuschöpfer der italienischen Sprache erinnern, einer Sprache, die damals noch stark dem Provenzalischen und dem sizilianischen Dialekt verpflichtet war, die der Autor der in toskanisch verfassten “Göttlichen Komödie” in eine moderne, ausdrucksstarke Sprache überführte, die man heute mühelos noch versteht.

Nicht unerwähnt bleibt Alighieris Beziehung zum Grafen von Luxemburg und Laroche, Markgraf von Arlon, römisch-deutscher König und, ab 1312, römisch-deutscher Kaiser Heinrich VII. Dante setzte in ihn seine politische Hoffnung, nämlich die Wiederherstellung des Friedens sowie die Vereinigung der italienischen Halbinsel, womit er gleichzeitig sein Exil zu beenden und die Wiedereinbürgerung in seine Heimatstadt Florenz zu erreichen gedachte.

 

Organisiert vom Institut Pierre Werner in Kooperation mit AMITIES ITALO-LUXEMBOURGEOISES d’Esch-s.-A. (AIL-Esch)

Mit der Unterstützung von neimënster

français - kontakt - impressum