28.02.2021 um 15:00 Uhr
Abtei Neumünster, 28, rue Münster, Luxemburg-Grund

Christian Berkel – „Ada“ – Lesung

Christian Berkel –  „Ada“ – Lesung

Christian Berkel – „Ada“

Lesung

Moderation: Christiane Kremer
Sonntag, 28. Februar 2021
15:00 Uhr

Abtei Neumünster

In deutscher Sprache

Tickets 25 € | 12 € | 1,50 € (Kulturpass)

Um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an billetterie@neimenster.lu

oder telefonisch: +352 26 20 52 1

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während der Dauer der Veranstaltung verpflichtend.

 

Christian Berkel liest aus seinem Roman „Ada“. Wirtschaftswunder, Mauerbau, die 68er-Bewegung – und eine vielschichtige junge Frau, die aus dem Schweigen der Elterngeneration heraustritt:

In der noch jungen Bundesrepublik ist die dunkle Vergangenheit für Ada ein Buch, aus dem die Erwachsenen das entscheidende Kapitel herausgerissen haben. Mitten im Wirtschaftswunder sucht sie nach den Teilen, die sich zu einer Identität zusammensetzen lassen und stößt auf eine Leere aus Schweigen und Vergessen. Ada will kein Wunder, sie wünscht sich eine Familie, sie will endlich ihren Vater – aber dann kommt alles anders.

Vor dem Hintergrund umwälzender historischer Ereignisse erzählt Christian Berkel von der Schuld und der Liebe, von der Sprachlosigkeit und der Sehnsucht, vom Suchen und Ankommen – und beweist sich einmal mehr als mitreißender Erzähler.

 

Christian Berkel, 1957 in West-Berlin geboren, ist einer der bekanntesten und beliebtesten deutschen Schauspieler. Er arbeitete mit Regisseuren wie Ingmar Bergman, Douglas Sirk oder Quentin Tarantino und wurde u.a. mit dem Bambi, der Goldenen Kamera und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Viele Jahre stand er in der ZDF-Serie „Der Kriminalist“ vor der Kamera. Er lebt mit seiner Frau Andrea Sawatzki und den beiden Söhnen in Berlin. Sein Debütroman „Der Apfelbaum“ wurde von Kritikern und Lesern gleichermaßen gefeiert. Mit „Ada“ veröffentlichte er nun den zweiten Teil seiner Familiengeschichte.

Christian Berkel liest bereits am 27. Februar im Cube 521 aus dem ersten Teil der Trilogie. Mehr

Christiane Kremer ist Journalistin und Moderatorin für Radio und Fernsehen, Schauspielerin, Autorin und Verlegerin. Mehr

 

Pressestimmen

„Christian Berkel hat ein kunstvolles Buch über die Ambivalenz geschrieben. Eines über das große, gleichermaßen beruhigende wie erschütternde Sowohl-als-auch des Lebens.“ Süddeutsche Zeitung, Gerhard Matzig, 19.11.2020

„Berkel erzählt locker, oft witzig, trotzdem sehr genau, absolut stilsicher, als hätte er bisher nichts anderes gemacht als Romane zu schreiben.“ Die Rheinpfalz, Frank Pommer, 19.11.2020

„Es sind diese Ambivalenzen, diese Zwischentöne, das Suchen in unbekannten Zonen der Seele, die Berkels Figuren so aufrichtig machen und so nahe.“ Jüdische Allgemeine, Maria Ossowski, 12.11.2020

„In einer Zeit, die eindimensionale Spezialisten und Experten preist, erweist sich der vielstimmige Berkel auch in seinem zweiten Buch als guter Erzähler und Multitalent.“  Neue Zürcher Zeitung, Michael Gotthelf, 16.12.2020

„Die deutsche Nachkriegsgeschichte kunstvoll verbunden mit der Geschichte seiner Familie und der dazu erfundenen Schwester. Christian Berkel ist ein großer Roman gelungen. Ein Schauspieler, der wirklich ein Schriftsteller ist.“ Titel Thesen Temperamente, 25.10.2020  mehr

Christan Berkel zu Gast bei DAS! im Dezember 2020: zum Video

 

Organisiert vom Institut Pierre Werner in Kooperation mit dem Cube 521

Mit Unterstützung von neimënster

français - kontakt - impressum