23.04.2020 um 18:30

Verschoben: André Delvaux: « L’Oeuvre au Noir » – Filmvorführung

Verschoben: André Delvaux: « L’Oeuvre au Noir » – Filmvorführung

VERSCHOBEN

Erster Teil

André Delvaux (1926-2002): « L’Oeuvre au Noir »

Film (1988; B/F; 108′) nach dem gleichnamigen Roman von Marguerite Yourcenar.
mit: Gian Maria Volontè, Sami Frey, Jacques Lippe, Anna Karina, Philippe Léotard, Marie-Christine Barrault, Marie-France Pisier, Mathieu Carrière

Donnerstag, 23. April 2020

18:30 Uhr

Cinémathèque, 17 Place du Théâtre, Luxembourg-Centre

in französischer Sprache

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Abends rund um den Roman „L’Oeuvre au Noir“ von Marguerite Yourcenar

Die Inquisition ist im Flandern des 16. Jahrhunderts in vollem Gange. Der wegen seiner ketzerischen Schriften gesuchte Arzt und Alchimist Zénon Ligre wandert seit etwa zwanzig Jahren unter falschem Namen durch Europa. Er kehrt in seine Heimatstadt Brügge zurück, wo er glaubt, vergessen worden zu sein. Aber er bleibt ein Nonkonformist. In diesem stillen Labyrinth, in dem die Gesichter der Vergangenheit wieder auftauchen, findet er seine Identität wieder und unterschreibt damit sein Todesurteil.

 

Organisation: Institut Pierre Werner

In Zusammenarbeit mit der Cinémathèque de la Ville de Luxembourg und der belgischen Botschaft

français - kontakt - impressum