22.05.2013

Claas Willeke

Willeke

 

Claas Willeke, 1966 in Bielefeld geboren, gehört zu den kreativen Köpfen der neuen, improvisierten und zeitgenössischen Musik in Deutschland. Er ist Teil einer Generation, die Grenzüberschreitung als Aufgabe und Lebensinhalt versteht. Als Komponist, Saxophonist, Improvisator und elektronischer Musiker spielt, komponiert, arrangiert, inszeniert und produziert er im Duo, Trio, im Kammerorchester und für Tanz, Theater und Film. Aussage und Form des Gesamtwerkes sind Claas Willeke wichtiger als solistische Exkursionen. Was zählt, ist die Arbeit an Visionen und Erlebnissen, die Umsetzung der Dramaturgien in Klang.

Trotz seiner kompromisslosen Arbeitsauffassung verkörpert Claas Willeke Eigenschaften, die in der neuen und improvisierten Musik selten sind: Charme, Weltoffenheit, Humor und Selbstironie, sowie die ungebrochene Lust an der Melodik: Ernsthaftes darf leicht, Kompliziertes muss spannend klingen.

Von 1991 bis 1996 absolvierte er ein Diplommusikerzieher-Studium mit Schwerpunkt Jazz an der Hochschule der Künste in Berlin. Er war als Saxophonist und Klarinettist in vielfältiger improvisatorischer Musik und in zeitgenössischer, komponierter Musik tätig und spielte mit Alexander von Schlippenbach im Berlin Contemporary Orchestra, im Aki Takases Septett, im Thärichens Tentett, in der Jerry Granelli`s Globe Band sowie als Solist im Kammerorchester Ricercare und der Homburger Kammersymphonie. Seine eigenen Projekte umfassen Triobands, Septettprojekte, das zeitgenössischen Ensemble „InZeit“ und die Künstlergruppe „Die Redner“.
Als Komponist ist er auch für Tanz, Theater und Film aktiv und schrieb unter anderem Musik für Choreographien und Inszenierungen von Marguerite Donlon, für Schauspielinszenierungen von Bettina Rehm, für Hörspiele vom SR und Filme von Caterina Klusemann.

Seit 2007 ist er Professor für Jazztheorie, Komposition und elektronische Musik an der Hochschule für Musik Saar. Als Dozent und Lehrer war er vorher in der Studienvorbereitung der Musikschule Kreuzberg Berlin (1996-2001) tätig und als Dozent in der Landesmusikakademie Berlin.

mehr: http://www.claaswilleke.de

 

français - kontakt - impressum