23.03.2012 um 21:00 Uhr

CarréRotondes, 1, rue de l'Aciérie, Luxembourg-Hollerich

Lola Lafon – Lesekonzert

Organisiert vom Institut Pierre Werner und CarréRotondes in Zusammenarbeit mit Cid-femmes
Lola Lafon – Lesekonzert

Lola Lafon

Nach drei Romanen hat Lola Lafon mit „Une vie de voleuse“ im vergangenen Jahr ihr erstes Soloalbum veröffentlicht. Auch wenn Lola Lafon einer feministischen und anarchistischen Bewegung nahesteht, lässt sie sich noch lange nicht einfach in eine Schublade stecken, sondern geht ihren eigenen Weg, ganz nach dem Motto „Wenn du ein Leben haben willst, dann nimm es dir“.

Aufgewachsen in einem mehrsprachigen Umfeld, verkündet sie auf ihrem Album „Hiermit erkläre ich meine Herkunftslosigkeit“. Auf dem Album finden sich folglich Lieder auf Französisch, Italienisch und Rumänisch. Während ihre Romane ernsthaften Themen gewidmet sind, kommt Lola in ihren Liedern mit Leichtigkeit daher. Ihre französische Chansons zeugen von klassischem Handwerk; die musikalischen Arrangements sind subtil und vielfältig.

Lola Lafon wird eine Kombination aus Lesung und Konzert präsentieren. Sie wird insbesondere Auszüge aus ihrem aktuellsten Roman „Nous sommes les oiseaux de la tempête qui s’annonce“ (Flammarion 2011) lesen und zusammen mit ihren Musikern Lieder ihres Albums „Une vie de voleuse“ (Chant du Monde/Harmonia Mundi 2011) vorstellen.

Kommentar:
Ich war bei Ihrer Veranstaltung und fand sie sehr grossartig. Es war eine wunderbare Mischung aus Konzert und Buchlesung. Lola Lafon ist eine tolle Künstlerin. (Romy Fach)

Organisiert vom Institut Pierre Werner und CarréRotondes.

Bericht

Flyer

Webseite

Lola Lafon am 23.03.2012 im CarréRotondes


mehr Fotos

Mitschnitt des Konzerts

 

français - kontakt - impressum