30.11.1999

Teilnehmer des Poetry Slam de Lux‘ III

Teilnehmer des Poetry Slam de Lux‘ III

Ed Wydee von der Gruppe Entrabendo ist ein Erzähler. Er fügt Wörter zusammen, spielt mit ihnen, nimmt sie wieder auseinander und erweckt damit die Sinne. Der Poet aus Brüssel berührt nicht nur die Zuhörer, sondern lebt seine Geschichten. Und dadurch, dass er sie mit uns teilt, teilt er auch seine Befürchtungen und Gefühle mit uns. Beim Anhören seiner Texte weiß man nie, was gespielt und was von seinem unverhüllten Herzen kommt. Aber dieses offensichtliche Mysterium macht ihn so magisch. Eddy bietet uns eine einzigartige Idee sprachlichen Reichtums. Aus verschiedenen Genres und Musikstile kreiert er einen traumhaften Slam mit poetischen Darbietungen.

Mehr zu Ed Wydee: www.edwydee.net

Poison d’Avril: “Poeten sind ein bisschen wie Piraten, sie leben in Legenden, in den Erinnerungen der Menschen. Machen große Sprüche, sagen aber nie zweimal das gleiche. Sie nehmen was man ihnen gibt, ohne etwas zu erwarten. Sie betrachten das Leben wie eine Schatzkarte und glauben, in jedem Lächeln Gold zu finden.”

Mehr zu Poison d’Avril:  http://www.myspace.com/poisondavril

 

Luc Spada geboren 1985, wurde im Oktober 2010 mit dem Künstlerstipendium der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin ausgezeichnet. Er ist ein luxemburgischer “Spoken Word”-Poet, Autor, Moderator und Schauspieler. Sein Theaterstück “Stirb für mich” wurde im Théâtre National du Luxembourg 2009 uraufgeführt. Kurz darauf wurde sein erster Gedichtband “So sehr du mich auch willst, du wirst mich immer mehr wollen” beim Verlag Op der Lay veröffentlicht. Seit 2010 ist Luc Spada Ko-Kurator des literarischen Projektes Many Spoken Words im MUDAM. Im März 2011 schrieb er sein zweites Theaterstück “Kreisverkehr” unter dem Pseudonym Sophie Beck, Uraufführung im Théâtre du Centaure in Luxemburg. Er spielte in zahlreichen Filmen und Theaterstücken mit und tourt intensiv durch den deutschsprachigen Raum mit seinen Spoken Word Künsten. 2012 inszenierte er zusammen mit der Schauspielerin Maelle Giovanetti ”wenn nicht ich, wer denn sonst”.

http://www.youtube.com/watch?v=jhB4CzA8lq0&feature=plcp

Mehr zu Luc Spada: http://www.lucspada.com

français - kontakt - impressum