21.03.2013

Alfred Steinherr

Steinherr

 

Alfred Steinherr studierte an der Université de Lausanne, an der McMaster University (MA, Wirtschaft) und George Washington University (MS, Mathematik). Er promovierte an der Cornell University. Während seiner Zeit als Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Université Catholique de Louvain war er in der Forschungsabteilung des Internationalen Währungsfonds in Washington und als wissenschaftlicher Berater der EU Kommission tätig.

Alfred Steinherr war Leiter der Abteilung für Finanzmarktforschung und später Chefvolkswirt bei der Europäischen Investitionsbank. Danach leitete er die Abteilung Konjunktur am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin. Derzeit ist er Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bozen und an der Sacred Heart University in Luxemburg.

Alfred Steinherr veröffentlichte zahlreiche Werke über Wirtschaft und Finanzen, wie zum Beispiel „Economic Transition in Central and Eastern Europe: Plantig the Seeds“ (Cambridge University Press, 2004) und „Derivatives: The Wild Beast of Finance“ (Wiley, 2000). Er ist außerdem Co-Autor von „Makroökonomie“ (Pearson Education, 2012).

Er ist Mitglied im Verwaltungsrat mehrerer akademischer Einrichtungen und Finanzunternehmen. Er war acht Jahre lang Berater der Regierung Kasachstans und der Vereinigten Arabischen Emirate.

français - kontakt - impressum