Sprachkurse

 

Ihre Kinder gehen in Luxemburg zur Schule, kommen aber nicht aus einem deutschsprachigen Elternhaus? Nutzen Sie die Sommerferien, um die Sprachkenntnisse ihrer Kinder im Hinblick auf die Sockelkompetenzen in der deutschen Sprache vor Beginn des neuen Schuljahres zu stärken und sie für den Unterricht am Lycée fit zu machen.

Das Goethe-Institut Nancy und das Institut Pierre Werner bieten insbesondere in den Schulferien vor Beginn des neuen Schuljahres Intensivsprachkurse für Kinder des 4. Zyklus der Grundschulen sowie der ersten beiden Jahre am Lycée oder Lycée téchnique an.

In diesen Kursen wenden die Schüler die deutsche Sprache in Kommunikationssituationen und Rollenspielen an, um sich so dem schulischen Kontext der Verkehrssprache anderer Disziplinen leichter und spielerischer anzunähern. Die Kurse wurden zusammen mit luxemburgischen Deutschlehrern erarbeitet und beinhalten eine Wiederholung der als schwierig geltenden Grammatikaspekte sowie Verständnisübungen und Aufgaben zum schriftlichen Ausdruck, die dem Lehrplan angepasst sind.

Durch einen Einstufungstest im Vorfeld werden die Schüler ihrem Sprachniveau entsprechend in homogene Gruppen eingeteilt.

Kursgröße: 6 – 16 Schüler

Preis: ca. 340 € / 20 Unterrichtseinheiten

Die genauen Termine für das kommende Jahr werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Seyers vom Goethe-Institut Nancy cours@nancy.goethe.org, +33 383 359277 oder an Diane Krüger, krueger@ipw.lu, +352 49044373

 

__________________________________________________________________________________________

 

Ihre Kinder gehen in Luxemburg zur Schule, kommen aber nicht aus einem französischsprachigen Elternhaus? Nutzen Sie die Sommerferien, um die Französischsprachkenntnisse Ihrer Kinder zu stärken und sie für den Unterricht am Lycée fit zu machen.

Das Institut Français in Luxemburg bietet sowohl im Juli als auch kurz vor Schulbeginn Intensivkurse an. Die Kurse richten sich an Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren und vermitteln den Schülern in wöchentlichen Sitzungen (15 Stunden) die französische Sprache durch Rollenspiele und den Gebrauch in alltäglichen Kommunikationssituationen. Die Intensivkurse zielen darauf ab, als schwierig geltende grammatikalische Punkte zu wiederholen und den mündlichen und schriftlichen Ausdruck zu verbessern.

Bringen Sie Ihre Kinder für den Schulanfang auf Trapp!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Mme Laëtitia Masson vom Institut Français du Luxembourg : ccf@institutfrancais-luxembourg.lu, 46 21 66 39 oder informieren Sie sich auf der Internetseite vom Institut Français

 

français - kontakt - impressum