30.09.2016

Spätsommerlicher Empfang Europanetzwerk Deutsch

Spätsommerlicher Empfang Europanetzwerk Deutsch

Europanetzwerk Deutsch

Spätsommerlicher Empfang

29. September 2016

Das Europanetzwerk Deutsch ist ein Programm des Auswärtigen Amts und des Goethe-Instituts, das sich an höhere Bedienstete der EU-Institutionen und Ministerialbeamte in den EU-Mitgliedsstaaten richtet, die für ihre berufliche Tätigkeit ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten. Sie erhalten sowohl allgemeine als auch fachorientierte Intensivsprachkurse zu politischen und wirtschaftlichen Themen sowie ein anspruchsvolles Begleitprogramm.

Der spätsommerliche Empfang richtete sich an ehemalige und aktuelle Teilnehmer der Programme des Europanetzwerkes Deutsch sowie an Interessierte der Europäischen Institutionen in Luxemburg.

Dr. Heinrich Kreft, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Luxemburg und IPW-Verwaltungsratmitglied, hielt zur Einführung eine anregende Rede über die Situation Europas und den Wunsch einer kontinuierlichen Förderung der deutschen Sprache in den europäischen Ländern. Darüber hinaus stellten Klaus Brodersen, Leiter der regionalen Spracharbeit des Goethe-Instituts in Süd-West-Europa, Margit Pfänder, Projektbeauftragte für das Europanetzwerk Deutsch, und Nicole Hawner, Lehrerin des Blended-Learning-Kurses in Luxemburg, die Aktivitäten des Europanetzwerkes vor. In entspannter Atmosphäre klang der Abend mit einem Glas Wein und anregenden Gesprächen aus.

français - kontakt - impressum