präsentation

Institut Pierre Werner

 

Kultur Europa Großregion

 


Das Institut Pierre Werner (IPW) ist eine europäische Einrichtung, die den kulturellen und intellektuellen Dialog zwischen seinen drei Gründungsländern Deutschland, Frankreich und Luxemburg fördert. Auf diesem Weg möchte das IPW einen Beitrag zur Entwicklung einer europäischen Staatsbürgerschaft im Sinne der Tradition der europäischen  Aufklärung und der Erfahrungen der Nachkriegszeit des 20. Jahrhunderts leisten.

Eine deutsch-französisch-luxemburgische Initiative
Das IPW wurde 2003 auf Initiative der deutschen, französischen und luxemburgischen Regierungen als gemeinnütziger Verein nach luxemburgischem Recht gegründet. Die Trägerschaft des Hauses wird gewährleistet durch das Goethe-Institut, das französische Außenministerium und das luxemburgische Kulturministerium. Die Entscheidung, den Sitz des Instituts nach Luxemburg zu legen, unterstreicht den Charakter des IPW als eine europäische Institution, in der die Zusammenarbeit großer Länder aus der Perspektive eines kleineren zu einer alle Beteiligten bereichernden Perspektive wird.

Ein Ort des Wortes
Das Arbeitsfeld des IPW umfasst Konferenzen und Podiumsdiskussionen zu wesentlichen und aktuellen europäischen Themen politischer, geisteswissenschaftlicher oder wirtschaftlicher Natur, Lesungen, öffentliche Interviews und Streitgespräche mit führenden deutschen, französischen, luxemburgischen und europäischen Intellektuellen verschiedenster Fachrichtungen. Dazu treten Veranstaltungen in allen künstlerischen Sparten, die den europäischen Diskurs mit Positionen und Prozessen eines intensiven multilateralen Kulturdialogs verbinden.

Aufgrund seiner ausgeprägten lokalen Verankerung arbeitet das IPW eng mit einer Vielzahl politischer, kultureller und europäischer Institutionen sowie mit den Universitäten der Großregion zusammen.

Pierre Werner, ein Vordenker
Das Institut trägt den Namen von Pierre Werner (1913-2002), dem ehemaligen luxemburgischen Premierminister, Vordenker und Mitbegründer einer politischen und wirtschaftlichen Europäischen Union. Das IPW wird geleitet von einem Direktor, der vom Verwaltungsrat ernannt wird, und zwei stellvertretenden Direktoren, die jeweils von Deutschland und Frankreich gestellt werden.

 

 

 

 

français - kontakt - impressum