01.10.2013

Delon

Delon

.

Michel Delon wurde 1947 geboren. Er ist Professor für französische Literaturwissenschaft des 18. Jahrhunderts an der Universität Paris IV- Sorbonne. Er hat sich auf die Ideengeschichte sowie littérature libertine spezialisiert.

1985 erhielt er sein Doktorat für Literaturwissenschaft unter der Leitung von Robert Mauzi.

1992 erhielt er den Hugo Friedrich und Erich Köhler Preis der Universität Freiburg im Breisgau. Von 1984 bis 1999 war er Mitglied des Komites der Publikation der gesammelten Werke Diderots. (DPV, Ed. Hermann).

Er ist Autor verschiedener Werke, die sich mit dem Jahrhundert der Aufklärung beschäftigen. 2004 hatte er die Leitung für die Veröffentlichung der Contes et romans von Diderot für die Bibliothek der Pléiade inne. Er war Gastprofessor der Universität des Saarlandes und der Universität Bonn.

.

français - kontakt - impressum