01.10.2018 um 17:30 Uhr
Abtei Neumünster, 28, rue Münster, Luxemburg-Grund

Europäisches Jahr des Kulturerbes: Gegenwart und Zukunft Europas – Vortrag

Europäisches Jahr des Kulturerbes: Gegenwart und Zukunft Europas – Vortrag

Europäisches Jahr des Kulturerbes – Gegenwart und Zukunft Europas

Vortrag

Montag, 1. Oktober 2018
17:30 Uhr

Abtei Neumünster

In englischer und französischer Sprache

Eintritt frei

 

Das Jahr 2018 wurde vom Europäischen Parlament und dem Rat der Europäischen Union zum „Europäischen Jahr des Kulturerbes“ ausgerufen. Dieses Jahr ermöglicht es, das Kulturerbe als zentrales Element der kulturellen Vielfalt und des interkulturellen Dialogs zu fördern, bewährte Praktiken zur seiner Sicherstellung, Erhaltung und Bewahrung zu würdigen und zu vermitteln.

 

 

Das italienische Kulturinstitut in Brüssel hat eine Sonderausgabe der CARTADITALIA veröffentlicht, die einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Fragen und größten Herausforderungen zum Thema bietet: die Rolle der UNESCO, die Herangehensweise des Europarates, das Kulturerbe in Kriegsgebieten, als Gemeingut, angesichts des Klimawandels, der neuen digitalen Technologien, der Archivverwaltung, und viele weitere Themen.

Die CARTADITALIA ist eine Veranstaltungsreihe des italienischen Kulturinstituts in Brüssel, die verschiedene Aspekte der italienischen Kultur beleuchtet. Dafür sollen einem internationalen Publikum in drei Sprachen (Italienisch, Französisch und Niederländisch) Orientierungshilfen geliefert werden, sozusagen „Landkarten“ für die verschiedenen Facetten der italienischen Kultur. Experten unterschiedlicher Disziplinen führen den wissenschaftlichen Diskurs über die Kunst und Kultur in Italien, indem sie verschiedene Perspektiven einnehmen. So fanden beispielsweise schon Veranstaltungen zur Erzählweise im italienischen Film oder zur Designgeschichte in Italien statt. Der italienische Schwerpunkt wird dabei auch immer in die europäische Sichtweise eingeordnet.

Eine Sonderausgabe der CARTADITALIA widmet sich nun dem Jahr des Europäischen Kulturerbes. Pier Luigi Sacco, Professor für Wirtschaft und Kultur an der Universität IULM in Mailand und Berater der Europäischen Kommission für Bildung und Kultur, leitete das Projekt, eine Bestandsaufnahme des wissenschaftlichen Diskurses zum Thema Kulturerbe zu erstellen. Das Ergebnis, ein Überblick über die wichtigsten Fragestellungen dazu, dient als Leitfaden für Interessierte und Akteure der Kulturszenen in der EU. Pier Luigi Sacco wird diesen mehrsprachigen Ratgeber nun am Institut Pierre Werner in einem Vortrag präsentieren und mit Marc Sundermann (Bertelsmann) sowie Yuriko Backes, Vertreterin der EU-Kommission in Luxemburg, diskutieren. Eine Einführung in den Vortrag sowie die Moderation des Abends übernimmt Paolo Grossi, Leiter des Istituto Italiano di Cultura in Brüssel.

 

Organisiert vom Institut Pierre Werner und dem italienischen Kulturinstitut in Brüssel

Mit Unterstützung des luxemburgischen Kulturministeriums und neimënster.

français - kontakt - impressum