07.03.2013 um 20:30 Uhr
CarréRotondes, 1, rue de l'Aciérie, Luxemburg-Hollerich

Ich liebe l’Allemagne – Film und Konzert: Stereo Total und Fraktus

Organisiert vom Institut Pierre Werner und den CarréRotondes in Zusammenarbeit mit dem Filmfestival "DiscoveryZone".
Ich liebe l’Allemagne – Film und Konzert: Stereo Total und Fraktus

.
Ich liebe l’Allemagne

Film und Konzert

Donnerstag, 7. März 2013

20:30 Uhr

.

Was könnte besser zum Elysée-Vertragsjubiläum 2013 passen als Stereo Total?
Als einen musikalischen Freundschaftsvertrag der besonderen Art präsentierte die deutsch-französische Band, die 1993 von der Französin Françoise Cactus (Gesang, Schlagzeug) und dem Deutschen Brezel Göring (Gesang, Gitarre, Synthesizer) in Berlin gegründet wurde, nach 3-jähriger Abwesenheit ihr elftes Studioalbum „Cactus vs. Brezel“ (seit dem 3. Dezember bei Staatsakt / Differ-Ant erhältlich). Das Meister-Duo des intelligenten Trash-Humors treibt sich bereits seit 19 Jahren auf den Bühnen der Welt herum. Ihre Musik bewegt sich zwischen französischem Chanson, Pop, Punk-Rock und Disco. Die Texte sind deutsch und französisch. Das neue Album von Françoise und Brezel ist eine wahre Büchse der Pop-Pandora: vollgeladen mit metrosexuellen Hits, die den Redneck erwecken, der in uns allen schlummert.

http://stereototal.de

 

Pressestimmen

12.06.2012 – laut.de Portrait des Duos Stereo Total und ein Interview mit den beiden

09.03.2013 – Luxemburger Wort

09.03.2013 – Lëtzebuerger Journal

 

 

Mindestens ebenso legendär wie Stereo Total ist Fraktus, eine Band, ein Mythos, der die deutsche Elektroszene dermaßen geprägt hat, dass jetzt ein Dokumentarfilm über sie gedreht wurde. Wir kümmern uns darum, dass beide Legenden aufeinandertreffen.

Vor dem Konzert wurde daher der Film „Fraktus – Das letzte Kapitel der Musikgeschichte“ gezeigt. Diese fiktive Dokumentation handelt vom Come-Back des Trios Fraktus, das sich 1983, nachdem bei einem Konzert durch einen Kurzschluss die Halle niederbrannte, schockiert auflöste und sang- und klanglos von der Bildfläche verschwand. Der Film, der am 8. November 2012 in die Kinos kam, vermischt Fiktion und reale Vergangenheit und erzählt, wie die drei Musiker sich wieder zusammenraufen und mithilfe des Plattenkonzern-Angestellten Roger Dettner den erneuten Angriff auf die Charts wagen.

„Fraktus – Das letzte Kapitel der Musikgeschichte“
Dokumentarfilm
von Lars Jessen | DE, 2012, Deutsche Originalfassung mit englischen Untertiteln
95’ | Mit Devid Striesow, Heinz Strunk, Rocko Schamoni, Jacques Palminger, Piet Fuchs, Anna Bederke, Hannes Hellmann, Felix Goeser

http://www.fraktus.de

 

Die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland lud in der Pause zu einem kleinen Umtrunk ein.

.

Organisiert vom  Institut Pierre Werner und dem CarréRotondes in Zusammenarbeit mit dem Filmfestival „DiscoveryZone“

.

 

français - kontakt - impressum