21.03.2013 um 18:30 Uhr
Europäische Investitionsbank, CA Room, 100 boulevard Konrad Adenauer, Luxemburg - Kirchberg

Deutschland / Frankreich- Diskussion: Wirtschaftsmodelle im Vergleich

Diskussion organisiert vom Institut Pierre Werner in Zusammenarbeit mit der Europäischen Investitionsbank
Deutschland / Frankreich- Diskussion: Wirtschaftsmodelle im Vergleich

.

Deutschland / Frankreich: Wirtschaftsmodelle im Vergleich

.Diskussion

Donnerstag, 21. März 2013
18:30 Uhr

 

Die Feierlichkeiten anlässlich des 50. Jahrestages des Elysée-Vertrages bieten eine gute Gelegenheit, die deutsch-französischen Beziehungen unter wirtschaftlichen Aspekten zu untersuchen. Zwei namhafte Wirtschaftsexperten, Alfred Steinherr und Guillaume Duval, haben die Wirtschaftsprinzipien der beiden Länder vorgestellt und auf ihre europäische Vorbildfunktion hin untersucht. Frank Engel hat die Diskussion eröffnet und nahm an der Debatte teil.

Inwiefern kann das wirtschaftspolitische Selbstverständnis eines Staates Modell stehen für andere? Diese Frage, die auch die Zukunft der europäischen Integration bestimmt, dominiert seit längerem die wirtschaftspolitische Debatte in Frankreich. Was sind die tatsächlichen Gründe für die aktuellen deutschen Handelserfolge? Sollte Frankreich seine Wirtschaft nach dem Modell des Nachbarlandes umgestalten? Wäre das überhaupt möglich? Und was würde das für Europa bedeuten? Soll Europa auf einem einheitlichen Modell aufbauen oder sich aus dem Reichtum der Vielfalt nähren?

Die vom Institut Pierre Werner organisierte Diskussion hat die Spezifika der deutschen und der französischen Wirtschaft aufgezeigt, ihre jeweiligen Vorzüge dargestellt und hinterfragt, ob sie in anderen kulturellen Kontexten anwendbar sind.

Pressestimmen

21.03.2013 – Artikel von Europaforum.lu

Mit einem Vorwort von Frank Engel (L), Mitglied des Europäischen Parlaments, ehemaliger Assistent von Jacques Santer im Europäischen Parlament von 1999 bis 2001, Mitglied des Vorstands der luxemburgischen Fraktion der Europäischen Volkspartei, Mitglied des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres.

Guillaume Duval (F), Chefredakteur der Zeitschrift „Alternatives  Économiques“ und Alfred Steinherr (D), ehemaliger Chefökonom der Europäischen Investitionsbank und Professor an der Sacred Heart University in Luxemburg. Moderation: Christophe Langenbrink, Journalist bei der Tageszeitung Luxemburger Wort

.

Organisiert vom Institut Pierre Werner und dem Institut Europäische Investitionsbank (IEIB) mit freundlicher Unterstützung des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Luxemburg, der Vertretung der Europäischen Kommission in Luxemburg, der Sacred Heart University und der französischen Handelskammer in Luxemburg.

                         

 

français - kontakt - impressum