26.06.2013

Stefan Börnchen

Börnchen

 

Stefan Börnchen, 1973 geboren, ist wissenschaftlicher Assistent am Institut für deutsche Sprache und Literatur an der Universität Köln.

Er studierte Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft in Köln, in Dundee (Großbritannien), und Saint-Louis (USA). Von 2008 bis 2011 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Luxemburg.

Er ist Mitglied des Deutschen Germanistenverband, der Internationalen Vereinigung für Germanistik, der German Studies Association, der Deutschen Thomas-Mann-Gesellschaft und der E.T.A.-Hoffmann-Gesellschaft.

Er veröffentlichte die Monographie „Kryptenhall. Allegorien von Schrift, Stimme und Musik in Thomas Manns Doktor Faustus (Wilhelm Fink, 2006)“ und schrieb zudem mehrere Aufsätze über Thomas Mann und Richard Wagner.

 

 

français - kontakt - impressum