21.11.2014 um 21:00 Uhr
CarréRotondes, 1 rue de l’Aciérie, 2651 Luxembourg-Hollerich

Agnès Bihl – Lesekonzert

Agnès Bihl – Lesekonzert

 
 

Agnès Bihl

„36 heures de la vie d’une femme (parce que 24, c’est pas assez)“

Lesekonzert

Freitag, 21. November 2014
Konzert: 21:00 Uhr | Einlass: 20:30 Uhr

CarréRotondes
In französischer Sprache

‎Agnès Bihl hat sich mit ihren Chansons und Texten in Frankreich bereits einen Namen gemacht. Nun stellt sie sich der Herausforderung, die Lieder ihres letzten Albums in Prosa zu präsentieren. “36 heures de la vie d’une femme (parce que 24, c’est pas assez)” erschien in zwei Versionen: einerseits als CD, andererseits als Sammlung von Kurzgeschichten. Noch nie zuvor hat jemand versucht, diese beiden Genres auf diese Art und Weise miteinander zu verbinden.

In einem Ranking des Radio Rennes, das für 17 französische Radiostationen die besten Alben 2013/2014 ermittelt hat, belegt Agnès Bihl mit „36 heures de la vie d’une femme“ den ersten Platz.

In ihren Texten spricht Biel vielen Frauen von heute aus der Seele. Sie handeln von geschiedenen Mittvierzigern, Linksaktivistinnen, überforderten Müttern oder enttäuschten Geliebten auf der Suche nach ihrem Glück.

Kind ihrer Zeit und sehr feinfühlig, lehnt sich Bihl ohne Unterlass gegen gesellschaftliche Zwänge auf, ohne je die Hoffnung aufzugeben, Möglichkeiten des richtigen Lebens zu finden.

Es ist eine wahre Freude, Bihls Prosa auf der Bühne zu erleben, zumal ihre Texte dort noch an Lebhaftigkeit und Schlagfertigkeit gewinnen.

Bei ihrem Lesekonzert wird Agnès Bihl von der Komponistin Dorothée Daniel am Klavier begleitet.

 
 

Mediathek

Fotos: Agnès Bihl und Dorothée Daniel im CarréRotondes

 
 

Organisiert vom Institut Pierre Werner und dem CarréRotondes

&#160

In Zusammenarbeit mit Cidfemmes

français - kontakt - impressum